o2 Internet Tarife ohne Vertragslaufzeit (monatlich kündbar)

O2 DSL ohne Laufzeit

Bei o2 lassen sich günstige DSL, Kabel und Mobilfunk (LTE/5G) Internetanschlüsse sowohl mit als auch ohne Mindestlaufzeit bestellen. Die Kündigungsfrist beträgt jeweils 4 Wochen zum Monatsende. Die IP-basierten Internet und Telefontarife o2 Home S, M, L und XXL beinhalten jeweils einen Internetanschluss inklusive Internet Flatrate sowie einen Telefonanschluss mit Allnet Flat. Alle Anrufe zu deutschen Festnetz- und Mobilfunkanschlüssen sind damit bereits inklusive. Unterschiede zwischen den monatlich kündbaren o2 Verträgen bestehen bzgl. der Geschwindigkeit. Beim o2 Home S Vertrag erhalten Sie einen 50 MBit/s Anschluss mit Internet Flat. Die o2 Internet Tarife Home M, L, XL und XXL werden ohne Drosselung mit Übertragungsraten von bis zu 1 GBit/s verkauft.

Alle o2 Tarife im direkten Vergleich

Anbieter
Tarif
Leistungen &
Kündigung
Bereit
stellung
Mai 2024 Aktion Grund
gebühr
o2
Home S
  • 50 MBit/s Flat (DSL, Kabel, LTE)
  • Upload bis zu 10 MBit/s
  • Telefonanschluss mit Allnet Flat
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen
49,99 €
WLAN-Router HomeBox 3 für einmalig 49,99 € + 3,99 €/Monat (optional)
Aktuell keine
spezielle Aktion
34,99 € Zum Angebot
o2
Home M
  • 100 MBit/s Flat (DSL, Kabel, LTE)
  • Upload bis zu 40 MBit/s
  • Festnetzanschluss mit Allnet Flat
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen
49,99 €
WLAN-Router HomeBox 3 für einmalig 49,99 € + 3,99 €/Monat (optional)
Aktuell keine
spezielle Aktion
39,99 € Zum Angebot
o2
Home L
  • 250 MBit/s Flat (DSL oder Kabel)
  • Upload bis zu 40 MBit/s
  • Festnetzanschluss mit Allnet Flat
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen
49,99 €
WLAN-Router FRITZ!Box 7590 AX für 49,99 € + 6,99 €/Monat (optional)
Aktuell keine
spezielle Aktion
44,99 € Zum Angebot
o2
Home XL Flex
  • 500 MBit/s Kabel Internet Flat
  • Upload bis zu 50 MBit/s
  • Festnetzanschluss mit Allnet Flat
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen
49,99 €
WLAN-Router FRITZ!Box 6660 für einmalig 49,99 € + 4,99 €/Monat (optional)
Aktuell keine
spezielle Aktion
54,99 € Zum Angebot
o2
Home XXL Flex
  • 1000 MBit/s Kabel Internet Flat
  • Upload bis zu 50 MBit/s
  • Festnetzanschluss mit Allnet Flat
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen
49,99 €
WLAN-Router FRITZ!Box 6660 für einmalig 49,99 € + 4,99 €/Monat (optional)
Aktuell keine
spezielle Aktion
59,99 € Zum Angebot

Alle Preisangaben in Euro inklusive gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Beim Münchner Anbieter o2 lassen sich aktuell vier verschiedene Internet und Festnetz Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit bestellen. Alle Angebote beinhalten jeweils einen Internetanschluss, eine Internet Flatrate sowie einen Telefonanschluss mit Allnet Flat. Besonderheit ist, dass die monatlich kündbaren Verträge über verschiedene Zugangstechnologien bestellt werden können. Je nach Tarif kann zwischen DSL, Kabel Internet und Mobilfunk (per LTE und 5G) gewählt werden. Der seit April 2017 nicht mehr für Neukunden bestellbare DSL Young Vertrag wurde hingegen mit Minutenabrechnung ohne Telefon-Flat verkauft. Anrufe zu Festnetz- und Handyanschlüssen stellte der Münchner Anbieter hier mit 22 Cent pro Minute in Rechnung.

Fair-Use-Mechanik – Drosselung bei o2 abgeschafft

Beim o2 Internetanschluss my Home S griff bis September 2022 bei überdurchschnittlicher Nutzung (Durchschnitt laut Bundesnetzagentur Jahresbericht sind 226 GB) die so genannte Fair-Use Mechanik. Beim günstigsten o2 Vertrag wurde dabei ab Erreichen von 100 GB die Geschwindigkeit des Internetanschlusses auf 2000 KBit/s gedrosselt. Auf Wunsch liessen sich danach gegen 4,99 Euro Gebühr weitere 100 GB Datenvolumen mit voller Geschwindigkeit buchen. Mit der DSL Upgrade Option stand dann wieder die Maximalgeschwindigkeit des Vertrages (10000 KBit/s) zur Verfügung. Mittlerweile beinhalten alle monatlich kündbaren o2 Internet Verträge eine echte, unbegrenzte Internet Flatrate ohne Drosselung.

Beim mittlerweile nicht mehr erhältlichen DSL S Anschluss griff die Fair-Use Regelung hingegen erst bei deutlich mehr Datenverbrauch. Hier wurde bei Überschreitung von jeweils 300 GB Datenvolumen in 3 aufeinanderfolgenden Monaten, für den Rest des Abrechnungsmonats eine Drosselung auf 2000 KBit/s vorgenommen. Diese Reduzierung der Bandbreite griff aber nur dann, sofern im vierten Monat das Datenlimit von 300 GB erneut überschritten wurde.

Zusammenfassung

  • Preis: ab 29,99 €/Monat
  • Geschwindigkeit: DSL 50, DSL 100, DSL 250, Kabel 500, Kabel 1000
  • Bereitstellungspreis bei Vertragsabschluss ohne Mindestlaufzeit: 49,99 €
  • Kündigungsfrist: 4 Wochen zum Monatsende
Mehr Infos und Bestellung unter: www.o2online.de

Bewertung, Erfahrungen & Kundenmeinungen

13 Erfahrungen & Kundenmeinungen

  1. Seit einigen Monaten habe ich den DSL S Vertrag, monatlich kündbar. Aufschaltung pünktlich, leider war die Einstellung des Routers schwierig und es konnte keiner der Hotline-Menschen helfen. Habe es mir in vielen Versuchen schließlich selbst zurecht gebastelt. Bei den Hotlinern war von sehr nett bis genervt-unfreundlich alles dabei, also wie bei den großen Konkurrenten auch… Warteschleifenzeit von relativ kurz-<5min- bis genervt auflegen, weil sich nichts tat, auch wie bei der Konkurrenz.
    Aber (bis zu) 25er DSL für den Preis sind für den Moment unschlagbar günstig.
    Ich freue mich dennoch auf meinen Glasfaseranschluss, der 2019/2020 aufgeschaltet werden wird! 100er Leitung OHNE "bis zu" ?

  2. Ich war bislang mit O2 immer sehr zufrieden, auch ohne Vertragslaufzeit und mit einer 50er DSL Leitung. Alles war ruckelfrei und lief wie es sollte, egal wie viele Geräte wir gerade am Netz hatten. Die Leitung lief über 2 Jahre und ich kam mit einer Sonderkündigung wegen Wohnungswechsel ohne Probleme aus meinem Vertrag. Die Rechnungen liefen monatlich korrekt online ein, wie vereinbart. Der Kundenservice war bei mir immer freundlich und sehr hilfreich, nahm sich viel Zeit für Fragen und konnte Probleme fachmännisch beantworten.

    Nun habe ich gestern Abend einen neuen DSL-Vertrag online bei O2 gestellt. Prompt wurde mir heute eine E-Mail zugesandt. Berechtigter Weise, die Konditionen sind passabel geblieben. Dagegen sollte Jeder die anderen Konditionen der Telekom mal vergleichen. Dafür nehme ich gern eine längere Wartezeit im Kauf.

    Ich erwarte auch keine Götter oder Zauberer an der Leitung. Wir sind alle nicht perfekt, Fehler macht jeder. Daher wäre es ungerecht einen Telefonanbieter zu beschimpfen, da alle bemüht sind so schnell wie möglich die Probleme zu lösen.
    Ich kann o2 weiterhin empfehlen ;-)) :-))

  3. Extrem schlechter Kundenservice, nicht über Email zu erreichen. Ich habe 4 mal eine falsche Rechnung erhalten und dann jedes mal ewig im Chat deswegen gehangen. Die Hotline ist zwischendurch so überladen, dass nach 10-15 Minuten einfach eine Nachricht kam, man solle es später noch mal versuchen. Die Kündigung wurde 1 Monat zu spät vollzogen und dann 4 Monate nach Kündigung und Rückerstattung zu viel gezahlter Gebühren wurde mir der von mir pünktlich zurückgesandte Router in Rechnung gestellt. Die Rechnung war nur im Online-Bereich verfügbar zu dem ich als Ex-Kunde aber keinen Zugriff mehr hatte. Dann Hotline angerufen und wieder ewig Warteschleife…

  4. Nie wieder O2.
    Trotz Kündigung (Vertrag ohne Laufzeit) muss ich 4 Monate warten. Nach meiner Erfahrung müssen “schlechte”Kunden über 45 Minuten an der Hotline warten oder werden sogar danach aus der Leitung geworfen aber “gute” Kunden warten keine 5 Minuten.

    Meiner Meinung nach hält sich dieser Anbieter überhaupt nicht an geltende Regeln und es geht ihm nicht darum Kunden zufrieden zu stellen, sondern nur darum mehr Profit zu generieren.
    Da fliest vielleicht das Geld wie Wasser in deren Taschen aber nicht ihre Leitungen. Die stockt leider.

  5. Da merkt man wieder was für Leute rum rennen. Komisch das das Problem meistens vor dem Telefon sitzt und nicht im Callcenter. Man sollte echt mal darüber nachdenken was man für sein Geld an Leistungen verlangt und realistisch angeboten bekommen kann. Abstriche muss man überall machen. Doch bei seinem eigenen gesunden Menschenverstand sollte man zuerst ansetzen um Sachen überhaupt richtig zu verstehen und zu hinterfragen.
    Falls es da schon scheitert, dann darf man sich auch nicht aufregen, weil bedenke WISSEN GEHÖRT haben ist eine Sache aber das GEHÖRTE WISSEN auch wirklich zu verstehen ein andere.

    Bedenke 29,99€ für > Ordentliche Leitung > Techniker > Service Mitarbeiter > Server-Systeme > Verwaltung und vieles mehr. Naja da bleibt dann natürlich der geschulte Service Mitarbeiter der dann meistens ein Student ist oder irgendein Hobby Techniker auf der Strecke.

    Also der richtige Weg ist egal bei welchen Anbieter Gehirn AKTIVIEREN > hinterfragen > Hilfe suchen > verstehen > Umsetzen, dass wäre mal ein Anfang.

    Gruß

  6. Kein / nur sporadisches Internet seit 3 Monaten…

    Seit drei Monaten besteht nur sporadisches Internet. Das heißt, die Verfügbarkeit ins Internet zu gehen oder zu telefonieren liegt bei rund 90% und bricht unerwartet wieder ab. Dabei blinkt die DSL-LED und weist darauf hin, dass keine DSL Verbindung aufgebaut werden kann. Versuchen Personen mich auf dem Festnetz anzurufen, erhalten sie mitunter die Mitteilung, dass die Rufnummer nicht vergeben ist.
    Der Telekom-Techniker war bereits des öfteren vor Ort und hat die Funktionsfähigkeit der Leitung bestätigt und als einwandfrei eingestuft. Das einzige was Telefonica einfällt ist der Tausch des O2-Routers. Das haben wir jetzt 5 mal durchgezogen – ohne Erfolg.

    Wegen des “Routerproblems” habe ich mir auf eigene Kosten eine AVM FritzBox gekauft. Auch hier zögert O2/Telefonica seit drei Wochen und gibt sich widersprechende Informationen wie “sie brauchen keine weiteren Daten, einfach FritzBox anschließen und los ” oder, “die Datengenerierung dauert 3 Wochen” oder das Beste “Der Mitarbeiter hat vergessen die Generierung in Auftrag zu geben”.

    Auf schriftliche Beschwerden geht O2/ Telefonica ebenfalls nicht ein, lediglich der Posteingang wurde bestätigt.
    O2 / Telefonica nie wieder !!

  7. Kann leider die schlechten Erfahrungen bezüglich O2 nur bestätigen. Endloses Warten an der Hotline, keine Information seitens der Technik usw.
    Konkret passierte beim Wechsel von Vodafone Folgendes. Nach dem Anschluss des Routers hatte ich keine Verbindung, kein Internet usw. Leider war überhaupt nicht absehbar, wann das Problem behoben wird! Zum Glück habe ich nur eine einmonatige Kündigungsfrist, die ich sofort ziehen werde.
    Meine Empfehlung liebe Leute: Finger weg von o2!

  8. Als ich anfing zu studieren und mir nicht sicher war, ob ich in Zukunft jeden Monat 2(!) lange Jahre lang das Geld zusammenbekomme, hab ich mich für O2 ohne Laufzeit entschieden. Die Version “S” für damals 24,99€ im Monat ohne Anschluss- und/oder Routergebühr.
    Abgesehen davon, dass in meine Wohnung das Kabel noch verlegt werden musste, ging alles ruckzuck und war innerhalb weniger Tage in vollem Umfang nutzbar (gezahlt hab ich erst ab dem Tag der ersten Nutzung).
    Nie Probleme mit Geschwindigkeit/Leistung oder Netzqualität. Mir wurde sogar innerhalb des ersten Monats ein Upgrade, das die Drosselung erst später einsetzt, gewährt und einfach ohne Kosten dazugebucht. Bei der Kündigung war nur die Zeit in der Warteschleife ein Manko, aber dafür würde ich keinen Minuspunkt geben, da die anschließende Kündigung einwandfrei ohne Schwierigkeiten innerhalb kürzester Zeit und ohne schriftlichen Aufwand vonstatten ging.
    Von meiner Seite also: Danke O2 für den schönen Einstieg ins Vertragsleben. Seither nie mehr so problemlos Verträge abgeschlossen und gekündigt wie in diesem Fall.

  9. O2 bzw. alle Telefonanbieter sind meiner Meinung nach gleich – alle sind … [Anmerkung der Redaktion: Beleidigungen und Verunglimpfungen werden von uns vor der Veröffentlichung gelöscht].
    Sobald man den Vertrag abgeschlossen hat, ist es vorbei.
    Nach dieser Erfahrung kommen für mich nur noch Telefonanbieter ohne Vertragsbindung in Frage.

  10. Wie oben benannt, die gleichen Erfahrungen habe ich auch gemacht. Von Alice gewechselt und dann begann das Drama. Anfangs, nach einem Telefonat, lief dass Netz wieder stabil. Aber die Abstände wurden immer kürzer.
    Ich benutze seit Jahren AVM FritzBox Router, man wollte mir erklären, dass es daran läge. Man hat mich mit ihren veralteten Routern regelrecht zugeworfen. Habe die Dinger aber nie angeschlossen.
    Zum Glück kann ich noch monatlich wechseln, die Zeit ist reif. Für mich ist dieser Anbieter gestorben.

  11. Nachdem wir lange Zeit bei Alice DSL Kunden waren wurde dieser Anbieter von O2 übernommen. Seit wir bei O2 sind, haben wir dauernde Ausfälle, Leitungsprobleme, Geschwindigkeitsschwankungen etc. Wir haben die Probleme bereits mehrmals bei O2 gemeldet. Hier sind einige sehr frustrierende Erfahrungen die dann folgten:

    – die O2 Kunden-Hotline ist, wenn überhaupt, nur sehr schwer und nach über 15-20 minütiger Wartezeit zu erreichen
    – der Kundenservice ist überwiegend herablassend, ineffizient, z.T. inkompetent uvm.
    – in Sachen Freundlichkeit gab es 1 Ausnahme in 12 Monaten
    – nachdem wir unseren Vertrag erneuerten und erweiterten, ging nach der Umschaltung NICHTS mehr (über 30 Tage lang!!!)
    – Unser Eindruck war, daß das neue Modem nicht funktionierte. Dies wurde jedoch ohne Prüfung vom telefonischen Kundendienst vehement verneint
    – daraufhin nahm unser O2-Horror seinen Lauf
    – zuletzt waren wir über 30 Tage ohne Internet und Telefon
    – O2 hat bereits 3 mal einen Telekom-Techniker zu uns geschickt (ohne Resultat!)
    – Die Leitung vom Strassenverteilerkasten (KVZ) zum Haus und auch die Leitung vom Keller in unsere Wohnung wurde 2 mal komplett ausgetauscht. Leider ohne Resultat
    – O2 hat uns zu keiner Zeit bezüglich der Probleme von sich aus kontaktiert, angeschrieben oder in irgendeiner Weise versucht, dieses Problem konstruktiv zu lösen.
    – nach über einem Monat ergebnislosen Suchens, Leitungstausch, etc. etc. etc. haben wir mit Einschreibe-Briefen, Anrufen etc. darauf gedrängt, das Modem zu tauschen
    – Nach Installation des neuen Modems lief plötzlich Alles… also fast Alles…. nur das wir jetzt permanente Verbindungsausfälle mit allen WLAN Geräten haben
    – O2 reagiert nun nicht mehr und den Vertrag dürfen wir auch nicht kündigen
    – Hätten wir das Geld dafür, würden wir uns jetzt einen Anwalt nehmen und gegen O2 Klagen sowie den Vertrag auflösen
    – Für uns steht fest: NIE wieder O2
    – Ach ja, O2 hat uns auf unser Drängen hin 2 Monate Grundgebühr erlassen… Huuuraaaaa!!! das reißt natürlich Alles wieder raus. Hauptsache O2 monopolisiert und expandiert weiter.
    – Hmm, Ich glaub ich weiß jetzt wofür O2 steht: O mal 2; also 2 mal O; das erste O(h) fürs augenscheinlich tolle Angebot von O2 und das zweite O(h) dann wenn der Kunde aus Frust die Hände über dem Kopf zusammenschlägt.

    LG RV

  12. Meiner Erfahrung nach macht O2 nur leere Versprechungen – kein Empfang und fast jedes Gespräch wird unterbrochen. Wenn man einmal einen Vertrag hat, kommt man nicht so leicht heraus, seit zwei Wochen warte ich auf meine Kündigungsbestätigung. Die denken am Telefon kann man ja alles erzählen und versuchen mich anzurufen. Als ich um schriftliche Klärung bat, kam nichts! Die versuchen alles, um Kunden nicht zu verlieren, die bieten dann Gutschriften an, Empfang hat man leider trotzdem nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"